Aktuelles

Neue Projekte

Projekte Dipo in Italien

Für unseren Kunden Rutar haben wir im Februar 2017 eine weitere Filiale in Conegliano eröffnet. Derzeit laufen die Abschlussarbeiten für eine weitere Filiale in der Nähe von Pordenone. Der Ladenbau und die Vorbereitungen für die Inbetriebnahme sind bereits abgeschlossen. Derzeit laufen die Innenarbeiten und die Arbeiten an der Außenfassade. Geplant ist es, Ende Juli 2017 den dritten Shop in Italien zu eröffnen.

Baubeginn Wohnanlagen in Viktring

Für die Wohnbaugenossenschaften LWBK und VKS laufen derzeit die statischen Bearbeitungen der beiden Wohnobjekte in Viktring. Die OKZT ist hier teilweise für die Ausschreibung der Baumeisterarbeiten, teilweise Energieausweise sowie die gesamte statische und konstruktive Bearbeitung, als auch die Baukoordination im Zuge der Abwicklung verantwortlich.

Des Weiteren wurden hier im Rahmen der Behördenverfahren die straßenrechtlichen Bewilligungen, als auch die notwendigen wasserrechtlichen Bewilligungen für die Versickerung seitens der OKZT erstellt und erfolgreich die entsprechenden Bescheide eingeholt.

Anlegerobjekt in Wien - Baubeginn

Die Oberressl & Kantz ZT-GmbH hat für einen namhaften Kärntner Bauträger 25 Wohnungen in der Erzherzog-Karl-Straße ab der Einreichplanung bis zur Bauumsetzung vorbereitet. Die GU-Verträge wurden schon unterfertigt und der Baubeginn wird im Laufe des August 2017 erfolgen. Die OKZT zeichnet hierfür die Ausführungsplanung, Statik, TGA und ist für die Abwicklung der örtlichen Bauaufsicht verantwortlich.

Baubeginn Wohnanlage Wien Gersthoferstraße

Die OKZT führt im Auftrag des Generalunternehmers die statische und konstruktive Bearbeitung beim gegenständlichen Objekt durch. Des Weiteren werden hier die Maßnahmen der Baugrubensicherung geplant und überwacht. In weiterer Folge wird die OKZT hier die Funktion des Prüfingenieurs gemäß der Wiener Bauordnung übernehmen.

Planungsabschluss Erweiterung Holzplatz Mondi/Steti

Hierfür führen wir für die tschechische Gesellschaft der Mondi die Ausführungsplanung, Statik und Baustellenüberwachung durch. Die Arbeiten wurden zeitgerecht im Februar begonnen. Ein Großteil der Leistungen ist bereits in Fertigstellung. Vorgesehen ist es, die Inbetriebnahme bis Oktober 2017 abzuschließen.

Baubeginn Laugenkessel Mondi/Steti

Die OKZT führt hier für die Mondi die Ausführungsplanung, statische Bearbeitung der Betonbauteile und des neuen Laugenkessels durch. In einem Rekordtempo wurden die Ausschreibungen, Bauplanungen und Vorbereitungen für die Bauumsetzung durchgeführt. Die Bauarbeiten haben pünktlich Anfang Juli begonnen.

Alle Fundierungsmaßnahmen und der ca. 70 m hohen Betonstiegenhausturm werden Mitte September fertiggestellt. In weiterer Folge erfolgt dann die Errichtung eines Elektrofilter-Gebäudes sowie die Betondecken- und Fassadenarbeiten am aufgehenden Stahlgebäude. Die OKZT arbeitet an der Schnittstelle zwischen dem Technologielieferanten aus Finnland und den lokalen Baufirmen.

Abschluss Statik zu Umbau Supernova Zadar

Die OKZT führt hier im Auftrag des Generalunternehmers die statische und konstruktive Bearbeitung für Neubauten, als auch für Umbauten beim gegenständlichen Einkaufszentrum der Supernova in Zadar durch. OKZT ist hier für die gesamte statische Bearbeitung des Projektes inklusive Einholung erforderlicher Bewilligungen beauftragt.

Zulassung Kroatien

Die OKZT hat hier die Tätigkeiten nach einem längeren Stillstand wieder aufgenommen. Oberressl & Kantz ist nunmehr durch eine Niederlassung in Kroatien vertreten. Durch die Registrierung bei der kroatischen Ingenieur- und Handelskammer ist eine entsprechende Eingabe von Projekten durch die OKZT bei Behörden möglich. Die OKZT steht als kompetenter und effektiver Planungspartner in Kroatien für weitere Projekte zur Verfügung.

Neuer Teamleiter im Hochbau

Herr DI Harald Rappauer hat im März 2017 die Tätigkeit des Teamleiters in unserer Hochbauabteilung übernommen. Herr Rappauer hat jahrelange Erfahrung im Ausland (Italien, Kroatien, Serbien, Slowenien) und kann diese Erfahrungen bei den derzeit laufenden Bauprojekten einbringen.

Der 1. Teilbereich der WVA Techelsberg BA 11 wurde bis Weihnachten fertiggestellt

Der 1. Teilbereich der WVA Techelsberg BA 11 wurde bis Weihnachten fertiggestellt

Bei dem Bauabschnitt 11 handelt es sich um einen reinen Sanierungsabschnitt. Die in die Jahre gekommene, desolate, alte Wasserleitung wird in den Ortsteilen Töschling und Saag durch eine neue Leitung ersetzt.

Wichtig war auch, dass die Seefelsstraße, welche bereits ein Jahr zuvor aufgrund von Grabungsarbeiten für die Fernwärme aufgerissen wurde, eine neue Asphaltschicht rechtzeitig vor dem Wintereinbruch bekommen hat.

Geplant war mit Anfang Februar die weiteren Teilbereiche auszutauschen. Auf Grund des starken Bodenfrostes wurde jedoch der Baubeginn verschoben.

Spendenbetrag für die Betroffenen der Murenabgänge in Afritz am See

Spendenbetrag für die Betroffenen der Murenabgänge in Afritz am See

Im Rahmen der Feierlichkeiten für den 80. Geburtstag von Heini Oberressl haben wir, anstelle von Geschenken, um Spenden für die Betroffenen der Murenabgänge in Afritz ersucht.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass insgesamt € 7.080,00 gespendet wurden.

Das Geld wird von der Gemeinde Afritz am See verantwortlich verwaltet und dort direkt an die Betroffenen weitergegeben.

Wir möchten uns für die Spendenbereitschaft im Namen der Gemeinde Afritz und der Betroffenen bedanken.

DI Heini Oberressl, DI Wolfgang Obernosterer, DI Joachim Kantz

Errichtung Pylon Maribor

Errichtung Pylon Maribor

Vor Weihnachten 2016 konnte der neue Werbepylon für die Firma Rutar in Maribor errichtet und fertiggestellt werden. Eine Stahlkonstruktion des bestehenden Pylons geändert und erweitert.

Die OKZT zeichnet sich hier für die Gesamtplanung vom Vorentwurf bis zum Detailprojekt aus.

Fertigstellung Silo-Anlagen für die Asfinag

Die OKZT hat im Auftrag der Asfinag hier die Planungsleistungen für die Errichtung von Salzsilos und deren Fundamenten samt dazugehöriger Infrastruktur durchgeführt.

Die ersten Teile an den Standorten Haimburg und Villach wurden bereits im Herbst 2016 montiert.

Abschluss Einreichprojekt Motovun

Mit österreichischen Investoren führt die OKZT hier die Projektleitung und Projektsteuerung für die Errichtung eines neuen Hotelprojektes in Motovun durch. Die Planungsarbeiten für die Einreichung sind abgeschlossen, die Unterlagen werden nun eingereicht.

Für die Architektur ist das Büro Bürger-Katsota-architects verantwortlich. Die Fachplanung erfolgt in Zusammenarbeit mit lokalen Partner aus Rijeka und Pula.

Übergabe und Inbetriebnahme Frigologo

Die Oberressl & Kantz ZT-GmbH hat hier die Generalplanung für ein Logistikzentrum (Tiefkühl- und Kühlware) in Komenda/Slowenien gemeinsam mit lokalen Partnern durchgeführt.

Die Anlage wurde per Jahresende in Betrieb genommen und an den Auftraggeber übergeben.

Die OKZT war hier als Generalplanung von der Einreichung bis zur Übergabe an den Auftraggeber verantwortlich.

Neue Projekte Wien

Derzeit wirken wir an mehreren Projekten in Wien mit.

Die Projekte umfassen Bürosanierungen in der Maria-Hilfer-Straße, Ausbau Wohnungen Linke Wienzeile, Errichtung von Büro- und Geschäftszentralen im Süden Wiens sowie weitere Projekte im Umland von Wien.

volksschule_feldkirchen

Übergabe Volksschule Feldkirchen

Nach der Baufertigstellung Anfang Februar erfolgte Anfang Juni die mängelfreie Technische Übergabe sowie die Schlüsselübergabe an den Bauherrn und in weiterer Folge an die Stadtgemeinde Feldkirchen. Die Baukosten wurden in allen Bereichen eingehalten sodass dem Einzug und dem Schuljahr 2016/2017 nichts mehr im Wege steht.

Behördenverfahren Nova Gorica

Die OKZT führt federführend die Baueinreichung für ein neues Möbelhaus in Nova Gorica durch. Das Besondere an diesem Projekt ist die Eingliederung einer modernen Verkaufsfläche in ein historisch denkmalgeschütztes Gebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Barrierefreies Planen und Bauen

Das barrierefreie Bauen gewinnt immer mehr an Bedeutung und gesellschaftlicher Akzeptanz. Umfassende Barrierefreiheit ist die Grundlage und die Voraussetzung, um gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen zu ermöglichen.

Seit dem 01. Jänner 2016 gilt das Gesetz verpflichtend über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen für alle Unternehmen in ganz Österreich. Alle Waren, Dienstleistungen und Informationen die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, müssen barrierefrei angeboten werden.

Wir beschäftigen uns schon seit Jahren mit diesem Thema in unterschiedlichen Situationen und können somit mit Rat und Tat sowohl in planlicher Sicht, als auch auf der ausführenden Seite mitwirken und somit die gesetzlich gestellten Forderungen der Gleichstellung umsetzen.


Interview im Beitrag zur Ziviltechniker-Serie »Aufbauend«

Im Rahmen der Serie »Ziviltechniker Aufbauend« wurde durch die Kuratorinnen Barbara Frediani-Gasser und Gordana Brandner-Gruber ein Beitrag zum Thema »Entwicklung im Wohnungs-Holzbau« gestaltet und am 17.07.2014 gesendet.

Die OKZT war über die gesamten letzten Jahre bei vielen derartigen Projekten im Holzbau im Rahmen der statischen und konstruktiven Bearbeitung tätig.

Herr Kantz wurde im Zuge eines Interviews zu diesem Thema befragt und steuert somit einen kleinen Beitrag zu dieser interessanten Serie bei.

WA Wolfsberg II - technische Bauherrenvertretung – Gesamtunterstützung Investoren

Die OKZT übernimmt beim Bauvorhaben die Funktion der technischen Bauherrenvertretung. Die konkrete Aufgabenstellung umfasst die Fertigstellung der gesamten Wohnanlage samt allen Behördenverfahren im Namen der Investoren, Übergabe an die Eigentümer und Unterstützung des Verkaufsteams.

Waldvillen Seite >

Waldvillen

Neues Projekt Inbetriebnahme und Eröffnung Tiefbrunnen Eberndorf

Die OKZT hat zwei Jahre federführend Einreichplanung, Ausführungsplanung sowie die Bauüberwachung beim neuen Tiefbrunnen durchgeführt.
Die erforderlichen Wassermengen für die Sicherstellung der Versorgung des Wasserverbandes Jaunfeld wurden erreicht, ebenso wurden die Kostenziele erfolgreich eingehalten.

Radweg Bleiburg

Die OKZT führt im Namen der Landesregierung die Planungsarbeiten für das Radwegenetz in Bleiburg durch.

Neuer Bürostandort in Laibach

Für die Abwicklung unserer Projekte in Slowenien haben wir nun einen Bürostandort in Laibach eröffnet.
Unser Büro befindet sich in der Dolenjska cesta 242 in Ljubljana.
Die Mitarbeiter der OKZT bearbeiten von dieser neuen Basis aus unsere Projekte in Slowenien.

Wettbewerbsteilnahme

Wettbewerbsteilnahme – zweiter Gesamtplatz

Die OKZT hat gemeinsam mit dem Architekturbüro Bürger-Katsota an einem internationalen Wettbewerb für ein neues Bibliotheksgebäude in Graz teilgenommen und haben dann den erfolgreichen (leider nur) 2ten Platz belegt.
Wir gratulieren unserem Verhandlungspartner aus Athen zum Erfolg und freuen uns auf weitere Kooperation bei zukünftigen Projekten.

Company Triathlon

Gemeinsam das Ziel erreichen

Unsere Firmenphilosophie spiegelte sich beim Company Triathlon am 25. Juni in Klagenfurt wider. Jeder hat, seine Stärken ausnutzend, gemeinsam das Ziel erreicht. Mit einer super Leistung erreichten wir den 32. Rang von insgesamt 90 Mixed Teams.

Rcero-Projektabschluss

Rcero-Projektabschluss

Die OKZT begleitet nunmehr seit 2 Jahren den Neubau einer Müllbehandlungsanlage in Laibach, Slowenien.
Mit dem Planungsteam vor Ort werden nun in der Endphase die Enddokumentation und die Vorbereitung der Behördenabnahmen aufbereitet.
Ziel ist es, die nunmehr fast fertiggestellte Anlage im November 2015 in den Probebetrieb zu führen.

Kanalsanierungsfachberater

Aufgrund der Altersstruktur der Kanalisationsanlagen in unserem Land, liegt ein Hauptaugenmerk auf die Werterhaltung bzw. Sanierung dieser Anlagenteile. Kanalsanierung heißt nicht nur Haltungen auszutauschen oder beispielweise einen Inliner einzuziehen, sondern umfasst eine ganzheitliche Betrachtungsweise. In dieser sollten neben der Zustandsbewertung der Kanalisationsanlage sämtliche Randbedingungen wie hydraulische Leistungsfähigkeit, Betrieb, Standsicherheit, Auswirkungen auf die Umwelt, sowie Oberflächennutzung und Zugänglichkeit berücksichtigt werden.

Seit 2014 gibt es von ÖWAV (Österreichischer Wasser und Abfallwirtschaftsverband) einen Ausbildungskurs mit 3 Modulen dazu.

Hr. DI Wolfgang Obernosterer absolvierte diese 3 Module und legte eine dementsprechende Prüfung im Dezember 2014 mit Erfolg ab. Hr. DI Wolfgang Obernosterer gehört daher zu den ersten durch den ÖWAV geprüften Kanalsanierungsberatern in Österreich.

Wir haben uns schon in der Vergangenheit mit Sanierungsmöglichkeiten und Sanierungen von bestehenden Abwasserbeseitigungsanlagen beschäftigt und werden uns auch in Zukunft intensiv mit dieser Thematik auseinander setzen.

Registrierung OKZT in Tschechien

Die OKZT ist nunmehr auch in Tschechien offiziell als Ingenieurbüro registriert und zertifiziert und ist bei Behörden vorlageberechtigt für die Eingabe von statischen Projekten.

Zurzeit unterstützt die OKZT den Papierkonzern MONDI bei den Umbauten von 2 Papiermaschinen an ihren Standorten in Steti (ca. 40 km nördlich von Prag).